Zeitgemäße Beleuchtungsmöglichkeiten

LEDAus welchem Grund wurde eigentlich die Herstellung von der guten alten Glühbirne verboten? Im Vordergrund steht die Tatsache, dass durch Energiesparlampen und LED Leuchten beispielsweise sehr viel mehr Energie eingespart werden kann. Wenn man den höheren Kaufpreis einrechnet, der für LED Lampen und Co. fällig wird, dann kann ein normaler Haushalt, der von Glühbirnen komplett auf Energiesparlampen umgestiegen ist, einiges sparen. Dies dürfte vor allem diejenigen interessieren, die regelmäßig gegen die ansteigenden Strompreise wettern. Andererseits ist es aber auch ein wenig traurig, nach und nach Abschied von den Glühlampen zu nehmen, wie wir sie seit unserer Kindheit kennen. Die meisten Geschäfte und auch Online Anbieter haben Glühlampen durch LED Lampen ersetzt.
Viele wehren sich gegen die Bevormundung durch die Politik, die es ihnen verbietet, selbst zu entscheiden welche Art von Lampe sie kaufen, und horten deshalb große Vorräte an Glühbirnen. Es ist zwar sicherlich richtig, dass die Glühbirne insofern nicht mehr als zeitgemäß bezeichnet werden kann, als dass sie in Punkto Energiesparen wirklich nicht mit modernen Alternativen mithalten kann, dafür war sie aber für ihr warmes und gemütliches Licht bekannt. Bei den Energiesparlampen denken viele hingegen nur an eine Neonröhre, die eine ungemütliche und kalte Stimmung verbreitet. Viele Lampen dieser Art brauchen außerdem eine ganze Weile, bis sie ihre Leuchtkraft entwickeln, so dass man das Gefühl hat, zunächst in einen halbdunklen Raum zu laufen, wenn man diese anschaltet. Es ist aus diesen Gründen verständlich, warum so viele Leute der alten Glühlampe (http://de.wikipedia.org/wiki/Glühlampe) nachtrauern.

Spezialbirnen für Sonderanwendungen funktionieren allerdings noch immer nach dem Prinzip der Glühlampe. Sie werden beispielsweise dann eingesetzt, wenn Stöße und hohe Temperaturschwankungen überstanden werden müssen, unter anderem in Bergwerken. In den Haushalten der EU erkennt man allerdings immer mehr an, dass es wohl unter normalen Umständen für die Glühbirne kaum noch eine Rettung geben kann. Energiesparlampen müssen es allerdings auch nicht unbedingt sein. Wenn man einmal von den hohen Anschaffungskosten absieht, dann sind es vor allem die LED Leuchten, die uns in Zukunft die meisten Vorteile bescheren könnten.

Tests haben nachgewiesen, dass diese Lampen noch sehr viel mehr Energie einsparen als die Energiesparlampe an sich. Angeblich sind diese 20 bis 30 Prozent sparsamer. Eine Untersuchung der Stiftung Warentest fand heraus, dass Leuchtdioden im Allgemeinen die beste Gesamtökobilanz aufweisen. Unter den zwanzig Lampen, die getestet wurden, waren neun LED Leuchten und acht dieser Modelle wurden in Bezug auf ihre Umweltauswirkung mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet. Wenn diese Zahlen stimmen, dann dürfte sich das spätestens auf der nächsten Stromrechnung niederschlagen. Außerdem verfügen LED Lampen über eine lange Lebensdauer. Selbst wenn man also ein wenig mehr Geld für diese auf den Tisch legen muss, dann hat man die zusätzlichen Ausgaben doch am Ende spätestens dann wieder raus, wenn sie doppelt so lange wie herkömmliche Lampen halten. Hinzu kommen die höheren Energieeinsparungen, die wiederum Erleichterungen bei der Stromrechnung mit sich bringen. Unterm Strich sind Leuchtdioden aus diesem Grund nicht teurer als jede andere Art der Beleuchtung. LED Lampen verfügen außerdem über eine höhere Lichtausbeute als Energiesparlampen und können eine noch geringere Wärmeentwicklung vorweisen. Mehr Informationen über LED Leuchten gibt es hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtdiode.
Bild: http://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtdiode

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>