Die Origami-Lampe

Origami LampenschirmDer Markt für Papierlampen erfreut sich ja zur Zeit einer immer steigenden Beliebtheit. Immer mehr Menschen folgen diesem Trend und wünschen sich eine Leuchte, welche mit einem Papierlampenschirm verziert wird. Und wenn wir an Papier denken, kommen wir immer wieder auf den Begriff Origami. Origami gezeichnet die Kunst des Faltens von Papier in ein Kunstwerk oder eine Figur. Eines der bekanntesten Origami – Meisterwerke ist der Kranich. Viele wissen aber garnicht, das die Kunst des Faltens bereits über 600 Jahre alt ist. Sie wurde von einem Mönch erfunden und verbreitet. Wir möchten jetzt aber keinen Kranich falten, sondern eine moderne Lampe aus Papier. Bevor wir aber beginnen und einen Papierblock zerschneiden, müssen wir uns erst einmal Gedanken über die Form des Lampenschirmes machen. Mit Hilfe des Buches ORIGAMI Lampenschirme (Amazon)findet man eine riesige Auswahl an tollen Formen und Größen der unterschiedlichen Lampenschirme.
Ist eine passende Form gefunden, brauchen wir das passende Papier.


Hierbei ist darauf zu achten, dass ein Papierverwendet wird, was Lichtdurchlässig aber nur sehr schwer entflammbar ist. Wir wollen ja nicht, dass uns die Wohnung durch unseren neuen Lampenschirm abbrennt. Eine passende Lampenfassung ist natürlich Pflicht. Für den Anfang habe ich ein kleines Video gefunden, mit dem man die erste eigene Origami-Lampe bauen kann. Wenn du jetzt Lust bekommen hast, deine eigene Origami-Lampe zu bauen, dann wünsche ich dir viel Erfolg dabei.


Wie war der Nachbau ? Du hast eine eigene Origami-Lampe entwickelt ? Schreib es in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.